Форум Германии

Вернуться   Форум Германии > Форум Германии для рускоязычных. > Учим немецкий язык

Ответ
 
Опции темы Опции просмотра
  #21  
Старый 12.06.2011, 02:13
Аватар для gainst
gainst gainst вне форума
 
Регистрация: 20.06.2008
Сообщений: 19,193
По умолчанию

УЛЫБКА МАМЫ!!!
На стене фотография в рамочке,
А душа полыхает в огне.
Моя милая, добрая Мамочка,
Улыбаетя ласково мне.
Моё сердце теплом наполняется
Счастлив, рад - не могу передать,
Но а Мамочка мне улыбается,
Словно хочет мне что-то сказать.
Я на фото *смотрю, с наслаждением
Не могу нужных слов ей найти
Лишь прошу как и прежде прощения,
Если чем-то обидел - прости!
Очень часто потом с опозданием,
Мы становимся старше, мудрей
Понимаем...что мало внимания
Уделяем мы для Матерей.
* * Виктор Давидзон.
__________________
Снова светит солнце, снова светится душа, и пасмурно не будет больше никогда!!!
Ответить с цитированием
  #22  
Старый 16.06.2011, 23:41
Аватар для gainst
gainst gainst вне форума
 
Регистрация: 20.06.2008
Сообщений: 19,193
По умолчанию

Im Birkenwald
Dominik Hollmann Musik: Sepp Osterreicher
Am Wochenend? im Birkenwald,
wenn’s schon bald Abend ist,
da kommt der forsche Willibald,
der lust?ge Gitarrist.
Was hat er da vermi?t?
Er setzt sich auf ‘nen Birkenstumpf
und klimpert flott drauflos.
Es stimmen ein im vollen Chor
die Vogel klein und gro?.
Das klingt ja ganz famos!
Er spielt begeistert und mit Kraft.
Die Birken tanzen schon
den Walzer und den Krakowjak,
Foxtrott und Kotilion...
Und wackeln mit der Kron.
Bald zeigt sich zwischen Baum und Strauch
ein himmelblaues Kleid.
Der Willi spielt nochmal so laut,
gewi? vor lauter Freud.
Was meint ihr denn, ihr Leut??
Dann ist verstummt mit einem Mal
die traute Melodie.
Der Willi sitzt, und neben ihm
im blauen Kleid sitzt sie.
In schonster Harmonie.
Vom Westen schleicht ein goldner Strahl
durchs laubige Geast.
Die kleinen Sanger haben sich
verkrochen in ihr Nest.
Ein jeder in sein Nest.
Jetzt ist es still, ganz still ringsum.
Alluberall ist Ruh.
Und nur der Kuckuck ruft dem Paar
wohl hundert Gluckwunsch? zu!
Tirrilala, Kuckuck!
__________________
Снова светит солнце, снова светится душа, и пасмурно не будет больше никогда!!!
Ответить с цитированием
  #23  
Старый 16.06.2011, 23:48
Аватар для gainst
gainst gainst вне форума
 
Регистрация: 20.06.2008
Сообщений: 19,193
По умолчанию

fuhrt mich zu dem Schlo?portal...
Gleich darauf sind wir im Saal.
Schau ich: Wande fein bemalt,
alles ringsum lichtbestrahlt.
Stolze Ritter, stumme Damen
gru?end uns entgegenkamen.
Und mein eigenes Gewand
ist durchstickt von Silbertand.
Meine Schuhe und das Kleid
wie mit Perlen uberstreut.
Ein befrackter Dirigent
jetzt sein Zauberstabchen schwenkt.
Und sogleich ertont Musik.
Ich vergehe fast vor Gluck.
Dann verlie?t mit Gravitat
sein Poem ein Hofpoet.
Alles das zu meiner Ehr
ob ich schon Prinzessin war.
Und der Prinz, so lieb und nett,
schwenkte mich im Menuett
links und rechts im Tanzerchor
und hin und her,
einmal langs und einmal quer.
Schnell und schneller.
Ruckwarts - vor,
da? ich meinen Schuh verlor.
Mich erfa?t ein wilder Schreck
und - da war gleich alles weg.
Angstlich schaue ich mich um -
alles od und trub und stumm.
Doch vorm Fenster auf der Truhe
perlbestickte wei?e Schuhe.
So 'ne wunderbar Geschicht,
ob ihr’s glaubt nun oder nicht.
__________________
Снова светит солнце, снова светится душа, и пасмурно не будет больше никогда!!!
Ответить с цитированием
  #24  
Старый 16.06.2011, 23:50
Аватар для gainst
gainst gainst вне форума
 
Регистрация: 20.06.2008
Сообщений: 19,193
По умолчанию

Aschenbroedel
Dominik Hollmann Musik: I.Zwetkow
( Nach dem Motiv des Gedichts von Jlja Resnik )
Ob ihr’s glaubt nun oder nicht.
Gestern hatt? ich ein Gesicht.
Wirklich wahr, man glaubt es kaum,
einen wunderbaren Traum.
Kaum, da? ich die Augen schlo?,
kommt ein Prinz auf stolzem Ro?.
Ganz in Samt und Silberglanz.
So viel Liebreiz, Eleganz
und begehrt mich auf zum Tanz.
Schlank und zierlich und gewandt,
beugt sich tief, ku?t mir die Hand.
Und sein Blick ist mild und warm.
Sanft umfa?t mich dann sein Arm,
__________________
Снова светит солнце, снова светится душа, и пасмурно не будет больше никогда!!!
Ответить с цитированием
  #25  
Старый 16.06.2011, 23:56
Аватар для gainst
gainst gainst вне форума
 
Регистрация: 20.06.2008
Сообщений: 19,193
По умолчанию

Stadt der Kindheit
* * *Dominik Hollmann
( nach einem russischen Lied )
Irgendwo gibt’s eine Stadt wie ein Traum.
Staubig die Stra?en, die Blatter am Baum.
Glashell das Wasser im Bach ohne Harm.
Stadt meiner Kindheit, mein bleibender Scharm.
Eilig verla? ich das Haus ohne Ruh.
Laufe zum Bahnhof, zum Schalter im Nu.
Fordre ein Wunder, mit flehendem Blick:
"Schnell eine Karte zur Kindheit zuruck."
"Gibt’s nicht", ertont?s aus dem Schalter zuruck.
Wen soll ich fragen, wer gibt mir Bescheid.
Wo liegt der Weg zu der Kindsjahren Zeit.
Oder geleitet uns sehnlicher Sinn
nur in Gedanken zur Kindheit dahin?
( Su?e Gedanken und traumender Sinn! )
Heimische Stadt, wie ein Marchen so lieb.
Schalkhafter Wind in die Ferne uns trieb.
Niemals verge? ich, wie weit ich auch geh,
deiner Gebirge schwindelnde Hoh.
Ragende Tannen in blendendem Schnee.
Bist wie ein Lied aus verschwundener Zeit.
Dank dir, weil du uns so manchmal erfreut.
Warte nicht, keiner kommt wieder zuruck.
Wir sind erwachsen, uns treibt das Geschick
bluht uns doch uberall reiferes Gluck.
__________________
Снова светит солнце, снова светится душа, и пасмурно не будет больше никогда!!!
Ответить с цитированием
  #26  
Старый 17.06.2011, 00:01
Аватар для gainst
gainst gainst вне форума
 
Регистрация: 20.06.2008
Сообщений: 19,193
По умолчанию

Die einsame Harmonika
* * *Dominik Hollmann Musik: Boris Mokrousow
Ubersetzung aus Issakowski
Alles ruht in der nachtlichen Stille.
Nirgends Lichtschein, es knarrt keine Tur.
Aber irgendwo wandert ganz einsam
ein Harmonikaton durchs Revier.
Zieht die Stra?e entlang, durch die Gassen,
bis zum Garten, wo Kirschbaume bluhn.
Und es scheint, ob er jemanden suche,
doch vergebens ist all sein Bemuhn.
Von dem Felde weht nachtliche Kuhle...
Fallen Bluten vom Apfelbaum sacht.
Ach, gesteh’s nur, Harmonikaspieler,
wen du suchest im Dunkel der Nacht.
Denn vielleicht ist sie ganz in der Nahe,
auch so einsam, bescheiden und brav.
Warum wanderst du einsamer Jungling?
Warum storst du die Madchen im Schlaf?..
__________________
Снова светит солнце, снова светится душа, и пасмурно не будет больше никогда!!!
Ответить с цитированием
  #27  
Старый 30.06.2011, 17:42
Аватар для gainst
gainst gainst вне форума
 
Регистрация: 20.06.2008
Сообщений: 19,193
По умолчанию

Ein Strau?chen am Hute
1. Ein Strau?chen am Hut, den Stab in der Hand,
zieht einsam der Wandrer von Lande zu Land.
Er kennt viele Stra?en, er sieht manchen Ort,
Doch fort muss er wieder, muss weiter fort. / 2 mal
2. Viel Blumen am Wege, die sieht er da stehn,
der Wandrer muss eilend vorubergehn.
Sie duften so herrlich, sie blahen so schon,
doch fort muss er wieder, muss weiter ziehn. / 2 mal
3. Wohl sieht er ein Hauschen am Wege da stehn,
umkranzet von Blumen und Trauben so schon.
Hier konnt` s ihm gefallen, er wunscht, es war`sein!
Doch fort muss er wieder in die Welt hinein.
4. Ein liebliches Madchen, das redet ihn an:
„Sei freundlich willkommen, du Wandersmann!“
Sie sieht ihm ins Auge, er druckt ihr die Hand,
doch fort muss er wieder, in ein andres Land. / 2 mal
5. Es bietet das Leben ihm manchen Genuss,
das Schicksal gebietet den strauchelnden Fu?.
Da steht er am Grabe und schauet zuruck,
hat wenig genossen das irdische Gluck. / 2 mal
__________________
Снова светит солнце, снова светится душа, и пасмурно не будет больше никогда!!!
Ответить с цитированием
  #28  
Старый 03.07.2011, 16:53
Аватар для gainst
gainst gainst вне форума
 
Регистрация: 20.06.2008
Сообщений: 19,193
По умолчанию

Lieder nach der Melodie des bekannten
„Moorsoldaten“-Liedes,
das von Ernst Busch gesungen wurde:
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * Alexander Jost * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *Waldsoldaten * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
Hier im truben Nadelwalde
ist der Iwdellag gebaut,
Wo wir fern von unsrer Heimat
Hinter Stach eldraht verstaut.
Wir sind die Trudarmisten.
Bewach t von Rotarmisten
Im Wald.
Morgens ziehen wir die Sch litt en,
In den Wald zur Arbeit hin.
Laden sie mit dick en Stammen,
Doch zur Heimat steht der Sinn.
Wir sind die Waldsoldaten,
Die Stamme aufgeladen
Im Wald.
Viele sind im Wald gestorben,
Wo sie ruhen ohne Grab.
Ihre Frauen voller Sorgen
Warten auf den Siegestag.
Es waren Waldsoldaten,
Die nich t einmal begraben
Im Wald.
__________________
Снова светит солнце, снова светится душа, и пасмурно не будет больше никогда!!!
Ответить с цитированием
  #29  
Старый 04.07.2011, 01:26
Аватар для gainst
gainst gainst вне форума
 
Регистрация: 20.06.2008
Сообщений: 19,193
По умолчанию

"Gro?er Gott, wir loben dich!"
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * Text: Ignaz Franz (1719-1790),
Musik: Peter Ritter (1770-1847)
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * Gro?er Gott , wir loben dich ,
Herr, wir preisen deine Starke,
Vor dir beugt die Erde sich
Und bewundert deine Werke.
Wie du warst vor aller Zeit,
So bleibst du in Ewigkeit.
Alles, was dich preisen kann,
Cherubim und Seraphinen,
Stimmen dir ein Loblied an;
Alle Engel, die dir dienen,
Rufen dir in sel‘ger Ruh‘:
Heilig, heilig, heilig! zu.
Alle Tage wollen wir
Dich und deinen Namen preisen
Und zu allen Zeiten dir
Ehre, Lob und Dank erweisen.
Rett aus Sunden, rett aus Tod,
Sei uns gnadig Herre Gott .
Herr, erbarm, erbarme dich !
Auf uns komme, Herr, dein Segen!
Deine Gute zeige sich
Allen der Verhei?ung wegen.
Auf dich hoff en wir allein;
Lass uns nich t verloren sein!
__________________
Снова светит солнце, снова светится душа, и пасмурно не будет больше никогда!!!
Ответить с цитированием
  #30  
Старый 04.07.2011, 04:59
Аватар для gainst
gainst gainst вне форума
 
Регистрация: 20.06.2008
Сообщений: 19,193
По умолчанию

Unbekannter Autor
Arbeitssoldaten
* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *Wohin auch das Auge blick et,
Wald und Himmel nur ringsum.
Vogelsang uns nich t erquick et,
Tannen rings versch neit und stumm.
Refrain:
Wir sind die Arbeitssoldaten und sch aff en
mit Sag‘ und Spaten im Wald.
Hier in dieser oden Heide
ist das Lager aufgebaut,
wo wir fern von jeder Freude
hinter Stach eldraht verstaut.
Refrain:
Morgens ziehen die Kolonnen
in den Wald zur Arbeit hin,
sagen wir bei Frost und Winter
doch zur Heimat steht der Sinn.
Refrain:
Auf und nieder geh‘n die Posten,
keiner, keiner kann hindurch .
Fluch t wird nur das Leben kosten,
vielfach ist umzaunt die Burch !
Refrain:
Nach der Heimat jeder sehnt sich ,
zu den Eltern, Weib und Kind.
Manch e Brust ein Seufzer dehnet,
weil wir hier gefangen sind.
Refrain:
Doch fur uns gibt es kein Klagen,
ewig kann nich t Winter sein.
Einmal werden froh wir sagen:
Heimat, du bist wieder mein.
Refrain:
Dann sagen die Arbeitssoldaten:
Weg mit Sag‘ und Spaten nach Haus!
__________________
Снова светит солнце, снова светится душа, и пасмурно не будет больше никогда!!!
Ответить с цитированием
Ответ

Опции темы
Опции просмотра

Ваши права в разделе
Вы не можете создавать новые темы
Вы не можете отвечать в темах
Вы не можете прикреплять вложения
Вы не можете редактировать свои сообщения

BB коды Вкл.
Смайлы Вкл.
[IMG] код Вкл.
HTML код Выкл.

Быстрый переход


Текущее время: 13:43. Часовой пояс GMT.


Powered by vBulletin® Version 3.8.7.
Copyright ©2000 - 2012, vBulletin Solutions, Inc. Перевод: zCarot



Форум Германии для русскоязычных. Германия - русский форум о жизни в Германии.